Schon bereits am Mittwochabend war es soweit. Das Schminkentrinken war auf 18:15 Uhr angesetzt und die Vorfreude auf die Fasnachtswoche war bei allen förmlich Spürbar, so fragte auch das Chlammeräffli und Joli schon aufgeregt nach, wann es dann am Donnerstagmorgen zur Tagwache aufgeht.
Als dann die Farbe bei allen fachtechnisch korrekt im Gesicht verteilt war, ging es mit dem Rottaler nach Nottwil, wir sagen dem Chauffeur nochmals Herzlich Danke für die Gratisfahrt und den exklusiven Halt in Nottwil. In der DJ Halle kam diesmal nicht nur Bum-Tätsch Musik sondern ganz coole Bravo Hits von heute und früher aus den Boxen, andere verweilten sich bei McLarens Pup (eigentlich war es mehr eine Kaffeestube wo es Guinness im Offenausschank gab, das Guinness schmeckte aber trotzdem gut). Und für welche die mit schlecht gemischten Garagen Rock die Ohren zu dröhnen wollten, waren in der Foyer Bar an der richtigen Adresse. Der Auftritt auf der Bühne war sicherlich auch wieder einmal ein Highlight. Es erinnerte auch etwas an das Kasperlitheater von Büron, nur mit dem Unterschied, dass dieses Mal der Vorhang nicht aufging. Die Stimmung war richtig locker und somit ein perfekter Anlass für den Startschuss in die Gesundheitswoche. Um 2.00 Uhr war dann für die meisten aus die Maus, so ging es mit dem Car zurück nach Oberkirch.